Böttcherei Schneider

Jörg-Walter Schneider


Wilhelm-Pieck-Straße 9    
DE 07426 Königsee    
Tel.: +49 (0) 36738 - 42254    

Geschichte

Das Böttcherhandwerk

zählt mit zu den ältesten Handwerken in der Geschichte der Menschheit und war in früherer Zeit zahlenmäßig sehr weit verbreitet.

Andere Namen für diesen Handwerksberuf sind, meist regional bedingt,  Büttner, Faßbinder, Küfer oder Scheffler.

Der Böttcher fertigt  Holzgefäße aller Art für die verschiedensten Anwendungen:

Fässer, Bottiche und Kübel zur Herstellung, Haltbarmachung, Aufbewahrung und Transport von Nahrungsmitteln,

Badewannen, Zuber und Krüge für den Hygienebedarf

Arbeitsmittel für Küche und Landwirtschaft

Arbeitsmittel-  und Transportmittel für andere Handwerke und die Industrie.

Die fortschreitende Industrialisierung  prägte auch das Böttcherhandwerk. Aufgrund des höheren Bedarfes an Erzeugnissen entstanden beispielsweise Fassfabriken, die entweder nur Heringsfässer oder nur Bierfässer in großen Mengen herstellten. Andererseits drängten neue Werkstoffe wie Kunststoff oder Aluminium auf den Markt, aus denen moderne Küchenutensilien gefertigt werden können.